Netzwerk Migration

Das Netzwerk Migration Region Göttingen zur Förderung der Integration von Zuwanderinnen und Zuwanderern, AussiedlerInnen, Flüchtlingen und AusländerInnen ist ein Zusammenschluss von über 50 Organisationen aus Stadt und Landkreis Göttingen. Das Handbuch des Netzwerkes Migration Göttingen in 2. Auflage vom September 2006 stellt verschiedene Einrichtungen des Netzwerkes vor.

Die  Plenarsitzungen des Netzwerkes in 2018 sind am:

Montag, den 9. April 2018 ( Zusammenarbeit von zivilgesellschaftlichen Einrichtungen mit Verwaltungen);

Montag, den 11. Juni 2018( Zur rechtlichen Situation von Flüchtlingen);

Montag, den 10. September 2018 (Die Flüchtling – der Flüchtling als Frau, ein gendersensibler Blick auf Flüchtlingsschutz und -integration)

 

Wir bitten Euch/Sie, die Termine vorzumerken. Die Sitzungen finden statt von 14:00h bis 16:30h in Raum Thorn (126) des Neuen Rathauses. Eine Einladung mit Tagesordnung erhalten Sie/Ihr vor der Sitzung.

Anregungen und Vorschläge für zu behandelnde Themen oder zu den Tagesordnungen sind erwünscht.

 

Kooperative Leitung des Netzwerkes Migration:

Birgit Sacher, Integrationsrat Göttingen (www.integrationsrat.de)

Natalie Hefele, Bildungsgenossenschaft Südniedersachsen e. G. / Lernende Region, (www.bildung21.net)

Mario Lehmann,  Internationaler Bund, (www.internationaler-bund.de)

Bernadette Tusch, Institut für angewandte Kulturforschung, (www.ifak-goettingen.de)

 

Grundsätze der Arbeit des Netzwerkes Migration

Das Bekenntnis für ein friedvolles gesellschaftliches Zusammenleben setzt den Willen und die Absicht voraus – vorurteilsfrei, gewaltfrei und ohne rassistische Vorbehalte – die Integration von ZuwanderInnen in unserer Gesellschaft, die längst die Merkmale eines Einwandererlandes trägt, zu fördern.

Integration bedeutet eine gleichberechtigte Teilhabe von Menschen verschiedener Herkunft und Kulturen am beruflichen, sozialen und kulturellen Leben unseres Landes bzw. unserer Region. Dieses Ziel bedarf der aktiven Mitwirkung von allen Beteiligten.

Für die Bewältigung dieser Aufgaben sind Maßnahmen auf Bundes-, aber auch auf Landes- und kommunaler Ebene notwendig. Das Netzwerk Migration führt in der Region Göttingen Gruppen, Institutionen und Einzelpersonen zusammen, um somit längst fällige Lösungsansätze für die Stadt und den Landkreis zu initiieren, zu koordinieren und durchzuführen.

 

Ziele des Netzwerkes Migration Region Göttingen

Förderung der Akzeptanz der einheimischen Bevölkerung gegenüber Migrantinnen und Migranten

Bündelung der Ressourcen in der Region durch vernetztes Arbeiten

Effektiver Einsatz finanzieller Mittel

Beratungs-, Bildungs- und Betreuungsangebote verschiedener Einrichtungen transparent machen und aufeinander abstimmen

Projekte zielorientierter und bedarfsgerechter anbieten

Selbsthilfepotenziale von Migrantinnen und Migranten stärken

Interkulturelle Öffnung der Regelangebote für alle Migrantinnen und Migranten

Informationsaustausch und Zusammenarbeit mit weiteren Institutionen – auch überregional – fördern

Öffentlichkeitsarbeit

Schwerpunkte bei der Förderung von Kindern und Jugendlichen

 

Mitglieder des Netzwerkes Migration

Anatolisches Kulturzentrum Göttingen e. V.
AWO, Kreisverband Göttingen
AWO/Migrationserstberatung (MEB)
Beratungsstelle der Inneren Mission im GDL Friedland
Beschäftigungsförderung Göttingen (kAöR)
Bethlehem Gemeinde Göttingen
Bildungsgenossenschaft Südniedersachsen e. G./Lernende Region – Bildung 21 in Südniedersachsen
Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF), Regionalkoordinator Integration
BV Arbeit und Leben gGmbH
Caritas im GDL Friedland
Caritas im GDL Friedland/Jugendclub Kakadu
Caritas Migrationsdienst/Caritas Zentrum
Deutsche Angestellen Akademie
Diakonisches Werk – Kirchenkreissozialarbeit
DRK-Beratungsstelle im GDL
Drogenberatungszentrum
Geschwister Scholl Gesamtschule
Griechische Gemeinde Göttingen
Heinrich Heine Schule
Institut für angewandte Kulturforschung e. V.
Integrationsrat Göttingen
Internationale Gärten e. V.
Internationaler Bund/Jugendmigrationsdienst
Iran-Solidaritätsverein
Jona-Kirchengemeinde
Jüdische Gemeinde Göttingen e. V.
Jugendhaus Holtenser Berg
Jugendhilfe Göttingen e. V.
Kinder- und Jugendtelefon Göttingen e. V.
Kore e. V.
Kreisvolkshochschule Göttingen
Landkreis Göttingen/Integrationsbeauftragter
Migrationszentrum für Stadt und Landkreis Göttingen
Nachbarschaftszentrum Grone
Otto-Benecke-Stiftung e. V.

Outlaw Kassel gemeinnützige GmbH
Stadt Göttingen (FB Jugend und Soziales)
Stadt Göttingen, Büro für Integration
SPD-Ratsfraktion der Stadt Göttingen
FDP-Ratsfraktion der Stadt Göttingen
CDU-Ratsfraktion der Stadt Göttingen
Bündnis 90/Die Grünen-Ratsfraktion
GöLinke-Ratsfraktion
Stadtradio Göttingen
SV Inter Roj e. V.
Volkshochschule Göttingen e. V.
Verein für Interkulturelle Nachbarschaft in Grone e. V. (VIN)
Weststadtbüro
Zukunftswerkstatt e. V.

Protokolle

2014

Protokoll Netzwerk Migration vom 31.01.14 mit TN

2013

Protokoll Netzwerk Migration vom 16.09.2013
Protokoll Netzwerk Migration 04.06.13
Netzwerk Migration Protokoll 3 2013

Protokolle von 2012

Protokoll Netzwerk Migration 12.03.2012
Protokoll Netzwerk Migration vom 12.03.2012
Netzwerk Migrationhandlungsempfang vom 04.06.12

Protokolle von 2011

Netzwerk Migration vom 21.02.11